Theloderma asperum

Fotos von euren Fröschen

Moderatoren: san, Bufofan

Antworten
Martin H.
Budgett Frog
Beiträge: 478
Registriert: Montag 3. November 2008, 20:49

Theloderma asperum

Beitrag von Martin H. » Montag 28. Oktober 2013, 17:38

Hi,

hier mal ein paar Bilder von Theloderma asperum. Die Qualität ist oft etwas mau, da sie durch verschmutztes Glas bei schlechter Beleuchtung mit einer lausigen Hosentaschenkamera fotografiert wurden.


Ein Pärchen im Amplexus:

Bild

Die Eier werden an feuchten Strukturen wie Ästen, Steinen oder Blättern oberhalb der Wasseroberfläche abgelegt. Häufig in wassergefüllten Baumhöhlen. Sie entwickeln sich dort und nach ein paar Tagen "tropfen" die Kaulquappen in die darunter befindliche Wasseransammlung.

Hier schon etwas enwickelte Eier. Ganz frisch sind sie zur Hälfte schwarz und zur anderen Hälfte weiß:

Bild


Eier/Kaulquappen auf einem aus dem Wasser ragendem Blatt:

Bild


Kaulquappen kurz vor dem Schlupf:

Bild


Schon etwas herangewachsene Kaulquappe:

Bild



viele Grüße
Martin

Quak
Helmeted Water Toad
Beiträge: 1008
Registriert: Dienstag 8. Februar 2011, 11:09
Spam-Schutz: ANTI Spam

Re: Theloderma asperum

Beitrag von Quak » Montag 28. Oktober 2013, 18:20

Hallo,

schöne Bilder. Sind die Elterntiere aus derselben "Lieferung" wie die von Armin?

Welche Wasserwerte und Temperaturen hast du denn bei denen?

Grüße

Martin H.
Budgett Frog
Beiträge: 478
Registriert: Montag 3. November 2008, 20:49

Re: Theloderma asperum

Beitrag von Martin H. » Montag 28. Oktober 2013, 20:14

Hi,

die stammen aus einer anderen Quelle als wie Armins Tiere. Ich hab zwei Gruppen aus unterschiedlichen Quellen: Ein mal, hab ich angebliche 2,2 aus Deutschland, wobei ich alle vier Tiere inzwischen des Quakens überführt habe und in dem Becken bisher auch noch keine Kaulquappen gefunden habe. Die zweite Gruppe (8 Tiere) hab ich auf der letzten Börse in Hamm bekommen. Sie stammen aus England. Waren von kurz nach der Metamorphose bis offensichtlich adult. Vor ein paar Wochen haben sie das erste mal Eier gelegt. Die Gelege sind recht klein, 3 bis 4 Eier pro Gelege. Ein paar Tage nach einem Gelege setzten sie bisher noch ein zweites ab. So wie es aussieht, legen sie ganz gerne am Vormittag zumindest habe ich Tiere in der Früh im Amplexus gesehen und Mittages / früher Nachmittag dann frische Gelege gefunden.

Wasserwerte: gute Frage!
Beim Einrichten habe ich das Becken mit Wasser aus einer Regentonne gefüllt + altes Laub (Wein, Ahorn, Pappel) aus der Regentonne + ein paar Erlenzapfen. Bisher hab ich keinen Wasserwechsel gemacht nur mit Wasser nachgefüllt (kann auch sein, dass ich mal mit Leitungswasser nachgefüllt habe). Die Quappen füttere ich nicht zu. Sie ernähren sich von dem Aufwuchs auf den Blättern und vermutlich auch vom Kot der Frösche und vielleicht auch von ertrunkenen Heimchen (letzteres habe ich noch nicht beobachtet).

Temperatur momentan 22°C.

Also insgesamt recht pflegeleicht, laufen so nebenher! =;-)

viele Grüße
Martin

reloaded

Re: Theloderma asperum

Beitrag von reloaded » Dienstag 29. Oktober 2013, 07:35

Und ich hab mal gelesen, die seien schwierig i. d. Haltung oder war das vllt. nur auf später gemünzt, wenn sie fertig sind? :roll:

arminB
Fat Frog
Beiträge: 180
Registriert: Mittwoch 16. Mai 2012, 23:23
Spam-Schutz: ANTI Spam

Re: Theloderma asperum

Beitrag von arminB » Dienstag 29. Oktober 2013, 18:23

Hi Martin,

haste mal wieder nette Bilder gebastelt. Vor allem die von den "Hängenden" Quappen sind mal richtig super.

Ich habe auch 2 Gruppen.

Einmal Tiere die ich aus Deutschland habe ( 3 Stück)
Bild

und dann noch Tiere aus Belgien ( 4 Stück )
Bild

Die Tiere aus Belgien haben eine sehr schöne Orangene Zeichnung und das beste ist dass sie sich vermehren ;-).
Bei den Tieren aus Deutschland werde ich noch nicht schlau ob es nur Männer sind oder nur Weibchen. Bei denen geht nichts.

Wasserwerte sind den Tieren so wie es ausschaut wurst. Die Tiere habe ich in einer aquaristisch ausgedrückt "Betonbrühe" mit einem Leitwert von 1500 µS bekommen. Normales Leitungwasser hat bei uns 650 µS und das ist eine Deutsche Härte von 19 °.
Zusätzliches Wasser egal welcher Härte haben sie bisher gut vertragen und es ist bisher noch kein Frosch gekippt.

Der PH Wert wird um 7-8,5 sein bei dem Leitwert also eher basisch als sauer trotz Eichenlaub ...

Bei mir haben es die Frösche rund 24 °C warm und so wie es ausschaut gefällt es ihnen.

Griasle

Armin

Martin H.
Budgett Frog
Beiträge: 478
Registriert: Montag 3. November 2008, 20:49

Re: Theloderma asperum

Beitrag von Martin H. » Dienstag 29. Oktober 2013, 23:24

Hallo Armin,

kann es sein, dass Du die belgischen Tiere zu feucht hältst - die rosten ja schon! =;-)

viele Grüße
Martin

Martin H.
Budgett Frog
Beiträge: 478
Registriert: Montag 3. November 2008, 20:49

Re: Theloderma asperum

Beitrag von Martin H. » Donnerstag 31. Oktober 2013, 16:44

Hi,

gestern abend ein Pärchen im Amplexus gesehen. Heute morgen war noch nichts. Jetzt am Nachmittag sind drei neue Eier da. Ganz frisch sehen sie aus wie Yin und Yang:

Bild


Wie viele Weibchen ich in der Gruppe habe weiß ich nicht. Mindestens eins. Momentan vermute ich aber, dass es auch das einzige adulte ist.

Ich muss mal anfangen aufzuschreiben, wann sie wie viele Eier lagen und wann diese schlüpfen.

viele Grüße,
Martin

kai
Fat Frog
Beiträge: 154
Registriert: Donnerstag 5. Februar 2009, 12:09

Re: Theloderma asperum

Beitrag von kai » Donnerstag 31. Oktober 2013, 17:17

Hallo

Gibst bei der Art auch das Problem mit den Männer oder ist es 50/50 ?

mfg Kai

Martin H.
Budgett Frog
Beiträge: 478
Registriert: Montag 3. November 2008, 20:49

Re: Theloderma asperum

Beitrag von Martin H. » Donnerstag 31. Oktober 2013, 17:25

Hallo Kai,

kann ich Dir nicht genau sagen:
Wenn es ein Männerproblem gibt, dann scheint es nicht so extrem zu sein wie bei T. corticale und T. bicolor. Gibt ein paar die Tiere haben und sie auch nachziehen, also gibt es auch Weibchen. Wie die Quote ist, keine Ahnung. Mal sehen, evtl. zieh ich 10 oder 15 Tiere auf und schau mal, wie die Quote am Ende ist.

viele Grüße
Martin

Martin H.
Budgett Frog
Beiträge: 478
Registriert: Montag 3. November 2008, 20:49

Re: Theloderma asperum

Beitrag von Martin H. » Samstag 2. November 2013, 14:42

Martin H. hat geschrieben:
gestern abend ein Pärchen im Amplexus gesehen. Heute morgen war noch nichts. Jetzt am Nachmittag sind drei neue Eier da.
heue morgen sind vier neue Eier hinzugekommen. Langsam wird die Ablagestelle voll. Anderseits sind auch ein paar wieder kurz vor dem Schlupf und schaffen Platz für neue.

viele Grüße
Martin

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Majestic-12 [Bot] und 6 Gäste